Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Aktuelles

1

24.03.2017

Berufewoche beim Kinderkanal KIKA

Moderator Ben macht u. a. ein Praktikum im Kindergarten, Moderatorin Jess testet die Polizeiakademie.

Wenn Jess und Ben nicht KiKA LIVE-Moderatoren geworden wären, welche Berufe hätten sie sich dann wohl ausgesucht? Zwei Tage lang wollen die beiden herausfinden, ob sie das Zeug für andere Jobs haben. Dabei probieren sie sich ganz selbstverständlich auch in auch in Boys’Day- und Girls’Day-Berufen aus.

Die Clips der gesamten Woche können hier angesehen werden:

www.kika.de


2

23.03.2017

WDR-Beiträge: Jungen und Schule

Schon seit Jahren wird in der Bildungspolitik diskutiert, ob getrennter Unterricht für Kinder besser ist. Gelten Mädchen in der Regel als brave, fleißige Schülerinnen, wird von Jungen behauptet, sie seien faul und unruhig. Gibt es Belege für die Befürchtung vieler Eltern, dass ihre Söhne benachteiligt werden?

Der WDR-Beitrag setzt sich mit der Frage auseinander, ob Jungen in der Schule benachteiligt werden:

www1.wdr.de/wissen/mensch/schulen-jungen-westpol-100.html

In einem weiteren Beitrag wird der Mangel an männlichen Grundschullehrern thematisiert:

www1.wdr.de/wissen/mensch/grundschullehrer-104.html


3

22.03.2017

Gender – Ein Comic regt an

"Lets talk about Gender" – unter diesem Titel haben fünf Autorinnen und Feministinnen aus dem kirchlichen Umfeld der Schweiz eine Broschüre mit Comics und Texten veröffentlicht.

Gender ist in der römisch-katholischen Kirche ein Reizwort. Der sogenannte Genderismus zerstöre Ehe und Familie. Die fünf Theologinnen und Autorinnen der Comic-Broschüre möchten zur Versachlichung der Diskussion beitragen.

Die Broschüre kann heruntergeladen oder bestellt werden:

aboutgender.net/

Ein Radiobeitrag zur Sendung ist hier zu hören:

srf.ch


4

21.03.2017

16. Kinder- und Jugendhilfetag

Die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe werden sich vom 28. bis 30. März 2017 erneut für drei Tage zusammenfinden und gemeinsam mit allen Interessierten die neuesten Themen, Herausforderungen und aktuellen Entwicklungen aus den Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe diskutieren. Gastgebende Stadt 2017 ist zum ersten Mal die Stadt Düsseldorf.

Wie schon 2014 in Berlin können sich die Besucherinnen und Besucher auf ein Kongress- und Messeprogramm mit mehreren hundert Fachveranstaltungen und Ausstellern freuen. Direkt am schönen Rhein gelegen wird der 16. DJHT auf dem modernen Gelände der Messe Düsseldorf mit spannenden Themen, Aktionen und Impulsen natürlich wie immer kostenlos für alle Interessierten drei Tage lang geöffnet sein.

Deutsche Kinder- und Jugendhilfetage präsentieren Aufgaben, Angebote und Neuentwicklungen der Kinder- und Jugendhilfe. Sie fördern den Austausch mit Theorie und Praxis sowie den Schnittstellenbereichen wie Schule, Gesundheitswesen und Arbeitsverwaltung. Neben einem Einblick in die alltägliche Praxis der Kinder- und Jugendhilfe, stellen sie neue methodische Ansätze vor und zielen auf die Verbesserung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für junge Menschen. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetage sind Forum des öffentlichen Dialogs zwischen jugendpolitisch Verantwortlichen sowie die zentrale Know-how-Börse der Kinder- und Jugendhilfe und damit auch die größte Fortbildungsveranstaltung für Erzieherinnen, Sozialarbeiter und Pädagogen.

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. wird an allen drei Tagen am Infostand des Bundesfamilienministeriums am Stand D29 über den Girls'Day, den Boys'Day und Klischee-frei - Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl informieren.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend setzt sich dafür ein, dass alle Kinder und Jugendliche unter Bedingungen aufwachsen können, die ihre Fähigkeiten bestmöglich fördern. Soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft entscheidet sich vor allem dort, wo es um die Verteilung von Bildungs- und Entwicklungschancen geht. Nur gute Förderung von Anfang an schafft faire Chancen für alle Kinder und Jugendlichen.

www.jugendhilfetag.de


5

20.03.2017

Equal Pay Day – Der Girls’Day fragt nach

Passend zum Equal Pay Day hat der Girls’Day sich bei Jung und Alt, in Industrie und Forschung, an der Schule und der Universität umgehört, wie es um die Chancengleichheit von Frauen und Männern bestellt ist – und einen Film gedreht. Auch hier wird klar, dass noch viel getan werden muss.

Zum Video auf youTube

Auch Tariks Genderkrise thematisiert den Equal Pay Day im aktuellesten Video auf facebook.

Weitere Infos zum Equal Pay Day: www.equalpayday.de