Zum Hauptmenü Zum Inhalt

News

26.03.2014

Diskussionspapier: Männer als Zielgruppe von Gender Mainstreaming im ESF

Die Strategie Gender Mainstreaming hat die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel. Der Fokus liegt dabei auf dem strukturellen Geschlechterverhältnis, das Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern schafft. Das bedeutet, dass Gleichstellung nicht bloß als „Frauenangelegenheit“ betrachtet wird.

Seit einigen Jahren richtet sich die Aufmerksamkeit verstärkt auch auf Jungen und Männer als gleichstellungspolitische Zielgruppe. Das Diskussionspapier der Agentur für Gleichstellung im ESF will einen Orientierungsrahmen für die Berücksichtigung von Männern als gleichstellungspolitische Zielgruppe in der Umsetzung von Gender Mainstreaming im ESF bieten.

Das gesamte Disskusionspaper kann als pdf heruntergeladen werden:

www.esf-gleichstellung.de