Zum Hauptmenü Zum Inhalt

 

Juli 2018

03.07.2018 | Bonn

UN Women-Solidaritätskampagne "HeForShe"

Das Deutsche UN-Women-Komitee zeichnet die UN Women-Solidaritätskampagne "HeForShe" aus, die sich um die Einbeziehung von Männern und Jungen in die Bemühung für die Gleichstellung der Geschlechter verdient gemacht hat.

Männer übernehmen eine wichtige Rolle, bestehende gesellschaftliche Strukturen und Geschlechterrollen in Frage zu stellen. Nur gemeinsam können wir Veränderung voranbringen und eine gerechte Zukunft gestalten.

Die HeForShe-Kampagne nutzt unterschiedliche Formate,um der Vielfalt der Herausforderungen Rechnung zu tragen. Von der 10x10x10 IMPACT Initiative über Arts Weeks zu universitären Ideathons wird etwa die Notwendigkeit der wirtschaftlichen Stärkung von Frauen, der Kampf gegen sexualisierte Belästigung oder Kinderheirat thematisiert. Von einer Welt in der Frauen und Männer tatsächliche Gleichstellung erreicht haben, profitieren alle – Individuen, Gesellschaften, Unternehmen.

Kampagne HeForShe

Auszeichnung in Bonn

05.07.2018 bis 06.07.2018 | Bad Mondorf, Luxemburg

Internationale Konferenz: Gender und Bildung

Das luxemburgische Ministerium für Chancengleichheit veranstaltet die groβe internationale Konferenz zum Thema „Die Gleichstellung der Geschlechter in der Bildung im Vergleich zwischen Frankreich, Belgien, Deutschland und Luxemburg“.

Die Konferenz bringt Expertinnen und Experten aus Politik und Bildung zusammen, um über die Frage der Notwendigkeit einer stärkeren Einbindung des Genderaspekts in den verschiedenen Bildungssystemen zu diskutieren.

Miguel Diaz, Leiter der Servicestelle Klischeefrei, wird am zweiten Tag der Konferenz einen Workshop zum Thema "Gender und Bildung im Sekundarunterricht" leiten.