Neue Wege für Jungs

 

Mai 2018

08.05.2018 | Oberhausen

Fachtag LOOK. Offen für Fremdes – Künstlerische Kurzfilme und die Anerkennung von Vielfalt

Im Rahmen des Kinder- und Jugendfilmwettbewerbs der 64. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen können die Teilnehmenden Handlungskompetenz im Umgang mit kurzen Spiel-, Animations-, Dokumentar- und Experimentalfilmen erwerben und Anregungen zum Transfer in das eigene Arbeitsfeld bekommen. Sie erhalten Informationen zu den Entstehungsprozessen ausgewählter Kurzfilme und lernen Zugänge zu Kurzfilmen kennen, die ihnen im pädagogischen Alltag zur Verfügung stehen.

Miguel Diaz, Leiter der Servicestelle Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees hält zusammen mit der Kamerafrau und Dozentin für Bild- und Lichtgestaltung Conny Beißler, einen Workshop zum Thema "Bildsprache, Bildgestaltung – Der Einsatz der Kamera", wobei ein besonderer Fokus auf der Darstellung von männlichen Jugendlichen gelegt wird.

14.05.2018 bis 17.05.2017 | Oesede

Aufbau-Weiterbildung für Kampfesspiele-Anleiter (Teil 2 von 2)

Für ausgebildete Kampfesspiele-Anleiter oder jene, die sich in einer Ausbildung befinden gibt es die Möglichkeit einer
Weiterbildung zum Selbstbehauptungstrainer für Jungen. Hierbei steht im Mittelpunkt das Konzept des
Selbstbehauptungstrainings zu erlernen und mit den richtigen Methoden umzusetzen. Ziel ist es, Selbstbehauptung/
Selbstwirksamkeit/Selbstbewusstsein zu definieren und den Einsatz zu erfahren, des Weiteren sind Themenschwerpunkte
die Selbst- und Fremdwahrnehmung, das Wirksam sein, Verantwortung zu übernehmen, Zusammen - Vertrauen und der
Aspekt Hilfe holen und geben.

Weitere Infos und Anmeldung:

15.05.2018 bis 16.05.2018 | Stockholm

International Conference on Men and Equal Opportunities (ICMEO)

Nach Deutschland, Österreich und Luxemburg wird 2018 Schweden als Gastgeber der International Conference on Men and Equal Opportunities (kurz "ICMEO") fungieren. Die vierte ICMEO-Konferenz konzentriert sich dabei auf den Wandel sozialer Normen und Stereotypen als Möglichkeit zur Fokussierung von Jungen und Männern und ihrer Rolle in der Gleichstellungspolitik.

Am ersten Tag sollen die Themenzugänge aus einer internationalen perspektive betrachtet und diskutiert werden, während der Fokus am zweiten Tag eher auf dem nordländischen Profil von Jungen- und Männerarbeit liegt.

Weitere Informationen zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier:

15.05.2018 bis 16.05.2018 | Dortmund

Jungen(arbeit) in Kindertageseinrichtungen

Da Spielkonzepte, Spielzeug, Kleidung, Farben usf. noch immer häufig einem spezifischen Geschlecht zugeordnet werden, erfahren Jungen (und Mädchen) oft eine erhebliche Einschränkung dessen "was für sie geht". Als Folge schränken sie sich auch selbst ein, um eine für sich stimmige und von anderen anerkannte Identität als Jungen zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, Jungen hier schon früh eine reflektierte und geschlechterbezogene Unterstützung anzubieten.

Die 2-tägige Veranstaltung vermittelt Handlungsmöglichkeiten und Handwerkzeug um den pädagogischen Alltag mit Jungen* geschlechterbezogen und -reflektiert anzugehen und Strukturen, Konzepte und pädagogische Beziehungen entsprechend auszurichten.

Weitere Informationen zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier:

15.05.2018 bis 17.05.2018 | Stuttgart

81. Deutscher Fürsorgetag – „Zusammenhalt stärken – Vielfalt gestalten“

Wie können wir den Zusammenhalt stärken? Wie kann Vielfalt gelebt werden? Und wie ist dies in Deutschland und Europa möglich? Der 81. Deutsche Fürsorgetag beschäftigt sich mit diesen Fragen nach modernen und zukunftsfesten sozialen Sicherungssystemen, nach notwendigen gesetzlichen Rahmenbedingungen z.B. für veränderte Familienformen und künftige soziale Netze. Er hat seinen Fokus auf den Themen Integration, Inklusion und Identitäten als Triebfedern des gesellschaftlichen Zusammenhalts und einer aktiven Zivilgesellschaft.

Das Kompetenzzentrum ist mit den Projekten Klischeefrei und Boys'Day am Infostand des Bundesfamilienministeriums vertreten.

17.05.2018 | Güstrow

Wilde Mädchen, fleißige Jungen? Fachtagung zur klischeefreien Berufs- und Studienwahl

Das traditionelle Berufswahlverhalten aufzubrechen und die Interessen von Mädchen im MINT-Bereich und Interessen von Jungen im Sozialen und Dienstleistungsbereich stärker zu fördern, sind Ziele des ESF-geförderten Sozialpartnerschaftsprojektes "BOGEN - Berufsorientierung | Genderreflektiert | Nachhaltig".

Basierend auf Erfahrungen der Girls'Day-Akademie und Boys'Day-Akademie in Baden-Württemberg wurden Modelle einer klischeefreien Berufs- und Studienorientierung an vier Schulen in Mecklenburg-Vorpommern erprobt. Aus diesen Modellen werden die beteiligten Schulen berichten.

Miguel Diaz, Leiter der Servicestelle Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees, hält eine Vortrag zum Thema "Geschlechtersterotype entdecken –Rollenklischees im Alltag reflektieren".

23.05.2018 | Meissen

Jungenarbeit mit Fußballfans

Viele Jungen* begeistern sich für Fußball, sind leidenschaftliche Fans und identifizieren sich auch mit der Fankultur rund um den berühmten Ballsport. Vor dem Hintergrund einer lebensweltorientierten Jugendarbeit sollten Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe dieses Thema in ihrer Arbeit konzeptionell berücksichtigen. Wie kann Männlichkeiten in Bezug zur Fankultur sinnvoll thematisiert werden? Welche Perspektiven nehmen Fachkräfte gegenüber dem Fan-Sein ein? Und wie lässt sich geschlechterreflektierende Pädagogik mit Fans in Jugendeinrichtungengestalten?

Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen der Tagung "Jungenarbeit mit Fußballfans" adressiert werden, um eine geschlechterreflektierende Jungenarbeit zu fördern.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier:

 

Quelle: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Veranstaltungen/2018/Mai


© 2001-2013 | Kompetenzzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit e.V.